Home persönliches inhaltliches geschichtliches sinnliches mediales zeitliches komunatives vereinsintern inhaltliches
Repertoire
Unser Repertoire    besteht aktuell aus
Unser Gesang reicht von Hans Leo Haßlers Cantate Domino bis zu Anton Bruckners Locus iste, von Orlando di Lassos Audite Nova bis zu Hugo Distlers Tambour, von Thomas Morleys Warum nicht lustig  bis zu Siegfried Strohbachs Galgenliedern, von Carl Friedrich Zöllners Wanderschaft bis zu Emil Cossettos Passions Spirituals. von Francis Poulencs Quatre petites prières de Saint Francois d’Assise bis Mathieu Neumanns Feuerreiter und Volksliedbearbeitungen
Männerchörige  „Wald- und Wiesenromantik" wird bewusst ausgeklammert. Stattdessen bilden geistliche und weltliche Werke der Renaissance und des 20. Jahrhunderts sowie Bearbeitungen internationaler Volkslieder, die in der Originalsprache gesungen werden, Schwerpunkte des ebenso farbenreichen wie außergewöhnlichen Repertoires.
180 Blattnoten, 87   Weihnachtsliedern und ca. 20 Titeln aus den wohl bekanntesten Liederbüchern für Männerchöre im deutschsprachigen Raum.
Listen    Titel    Textanfang    Autoren Suche/Filter    Suchen  
--- --- ---           auf jeder Seite gelangen Sie zu zusätzlichen Informationen durch das seitliche Menü